1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Mai 2021, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
01.12.2020 / Ausland / Seite 2

»Der Haushalt ist nicht das einzige Problem«

Breite Proteste in Guatemala gegen neoliberale Politik des Präsidenten und Macht der Oligarchen. Ein Gespräch mit Carlos Barrios

Thorben Austen

Seit rund zwei Wochen gibt es große Proteste in Guatemala. Hintergrund sind geplante Kürzungen im Gesundheits-, Bildungs- und Sozialbereich. Was fordern die Demonstranten?

Sie fordern die Rücknahme der Maßnahmen der Regierung, die sich gegen das Volk richten. Die geplanten Kürzungen im Haushalt für das Jahr 2021 betreffen die Mehrheit der Bevölkerung, die in Armut und extremer Armut lebt. Es gibt aber noch weitere Gründe für die aktuellen Proteste. So richtet sich der Unmut gegen Leute aus dem Umfeld des seit Januar amtierenden Präsidenten Alejandro Giammattei, die sich in erster Linie selbst bereichern. Die Folge sind Konflikte zwischen Giammattei und dem Vizepräsidenten Guillermo Castillo. Letzterer hatte vor einigen Tagen den Präsidenten zum gemeinsamen Rücktritt aufgefordert.

Gibt es weitere Gründe für die Unstimmigkeiten innerhalb der Regierung?

Die Regierung von Giammattei ist mit dem Kampf gegen die Korruption nicht einverstanden, während der Vizepräsident die Kräfte unterstützt, die bei dem Thema engagiert vorgehen. Die Regierung...

Artikel-Länge: 4217 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €