Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.11.2020 / Ausland / Seite 8

»Ouattara muss auf seine dritte Amtszeit verzichten«

Côte d’Ivoire: Proteste nach Wahl halten an. Präsident reagiert mit Repressionen. Ein Gespräch mit Moïse Lida Kouassi

Martin Dolzer

Bei der Präsidentschaftswahl in Côte d’Ivoire wurde im Oktober Alassane Ouattara im Amt bestätigt. In der Folge ließ er führende Oppositionspolitiker unter Hausarrest stellen (jW berichtete). Wie rechtfertigt Ouattara die Maßnahme?

Wir sind besorgt über diese willkürliche Freiheitsberaubung und den Hausarrest gegen unsere Genossen Assoa Adou, den Generalsekretär der FPI (Ivorische Volksfront, jW), und Professor Oulaye Hubert, den Vorsitzenden des Kontrollausschusses der Partei. Zudem sind weitere Oppositionelle davon betroffen, wie der ehemalige Präsident Henri Konan Bédié, Vorsitzender der Demokratischen Partei. Das Ouattara-Regime rechtfertigt die Repression damit, dass die Politiker zu zivilem Ungehorsam und Protesten gegen die verfassungswidrige dritte Amtszeit Ouattaras aufgerufen und die Einsetzung einer Übergangsregierung gefordert haben. Diese soll die durch Betrug...

Artikel-Länge: 3847 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.