Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.11.2020 / Ausland / Seite 7

Pure rassistische Gewalt

Pariser Polizisten schlagen schwarzen Musikproduzenten zusammen. Innenminister und Polizeipräsident unter öffentlichem Druck

Hansgeorg Hermann

»Ekel« schüttelte die Redakteure der Pariser Tageszeitung Libération am Donnerstag, als sie die Videoaufnahme sahen, die das französische Internetportal Loopsider am Morgen desselben Tages veröffentlicht hatte. Der kurze Film einer Überwachungskamera zeigt, wie drei Uniformierte am vergangenen Sonnabend einen Schwarzen ohne ersichtlichen Grund, offenbar »einfach nur so«, wie das Opfer später berichten sollte, in seinem eigenen Büro im 17. Bezirk der Hauptstadt brutal zusammenschlagen. Das blutüberströmte, verschwollene Gesicht des Musikproduzenten Michel Z. setzten die Redakteure der Libération am Freitag daher auf die Seite eins. Auf der Place de la République, Symbol der Franzosen für »Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit«, hatten einige hundert Kollegen der uniformierten Schläger am selben Abend Geflüchtete aus ihren Zelten geprügelt, Journalisten misshandelt und sich ganz offensichtlich einen Dreck um Recht und Gesetz gekümmert. Ein Aufschrei hallt...

Artikel-Länge: 4304 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.