75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Januar 2022, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
14.11.2020 / Geschichte / Seite 15

Rote Verbände

Vor 90 Jahren billigte ein Reichskongress der Revolutionären Gewerkschaftsopposition den Aufbau kommunistischer Richtungsgewerkschaften

Leo Schwarz

In den Jahren 1929 und 1930 geriet der von sozialdemokratischen Funktionären beherrschte Allgemeine Deutsche Gewerkschaftsbund (ADGB) in eine Krise. Zwar hatten die angeschlossenen Gewerkschaften den scheinbar unaufhaltsamen Rückgang der Mitgliederzahl nach dem Höchststand des Jahres 1920 (7,9 Millionen) am Vorabend der Weltwirtschaftskrise vorerst gestoppt, doch zeigte sich nun, dass die mit der Parole der »Wirtschaftsdemokratie« zusammengefasste Strategie der mit 4,9 Millionen Mitgliedern weitaus größten deutschen Arbeiterorganisation in eine Sackgasse geraten war: Während die Unternehmerverbände immer konfrontativer auftraten, setzten die ADGB-Gewerkschaften weiterhin auf Kooperation und in Konfliktfällen auf das System staatlicher Zwangsschlichtung. Dieser Ansatz hatte sich bereits im Herbst 1928 beim sogenannten Ruhreisenstreit blamiert und machte 1930 mit der Ausbootung der SPD aus der Reichsregierung sowie den ersten Schiedssprüchen (wie beim Berli...

Artikel-Länge: 9129 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €