1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.11.2020 / Ausland / Seite 8

»Die Bundesregierung verletzt Menschenrechte«

Im Kosovo leiden besonders Minderheiten und dorthin Abgeschobene unter der Coronapandemie. Ein Gespräch mit Ralph Rüdiger

Roland Zschächner

Sie engagieren sich seit Jahren für Kinder in Albanien und im Kosovo. Diese wurden hart durch die Coronapandemie getroffen. Wie ist deren Lage zur Zeit?

Katastrophal. Nachdem im Frühjahr die Maßnahmen dafür gesorgt hatten, dass die Infektionszahlen sanken, steigen sie nun wieder. Am meisten leiden darunter die Ärmsten der Bevölkerung. Dazu gehören im Kosovo auch Minderheiten wie Roma, Aschkali und Ägypter. Sie können nicht mal mehr Altmetall oder Flaschen sammeln, um ihr Überleben zu sichern. Die Sozialhilfe von 80 bis 125 Euro reicht für viele Familien nicht, denn die Lebenshaltungskosten sind fast so hoch wie in der Bundesrepublik. Viele von ihnen wurden in den vergangenen Jahren aus Deutschland abgeschoben.

Wie sieht Ihre Arbeit im Kosovo aus?

Wir unterstützen die Bedürftigen vor Ort. Zum einen helfen wir durch Spenden. Wir sind zweimal im Jahr, im Sommer und zu Weihnachten, dort und stellen den bis zu 70 Familien in der Armutssiedlung Fushe Kosove bei Pr...

Artikel-Länge: 3946 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €