jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
13.08.2003 / Ansichten / Seite 3

Dammbruch

Lohnkürzungen in Brandenburg mit ver.dis Segen

Rainer Balcerowiak

Was die Landesregierung von Brandenburg und die Spitzen der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes am Montag abend in Potsdam als Eckpunktepapier verabschiedet haben, wäre vor einigen Jahren noch ein ungeheuerlicher Tabubruch gewesen. Die Arbeitszeit der Beschäftigten wird im Schnitt um zwei von 40 auf 38 Wochenstunden gesenkt – mit entsprechenden Lohneinbußen. Den Beamten soll zudem das Urlaubsgeld gestrichen und das Weihnachtsgeld gekürzt werden. Die von ver.di einst erhobene Forderung nach Angleichung der Wochenarbeitszeit in Ost und West ist somit erfüllt, wenn auch etwas anders, als sich das die Kollegen vorgestellt haben. Als Zuckerli will die Landesregierung den bis 2007 geplanten Abbau von 12400 Stellen ohne betriebsbedingte Kündigungen realisieren. Zwar müssen die Tarifkommissionen von ver.di, GEW und GdP dem Papier noch zustimm...

Artikel-Länge: 2647 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €