Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Dienstag, 2. März 2021, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
05.11.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Kein Ende in Sicht

Humanitäre Lage im Jemen weiterhin katastrophal. Angriffe ­Saudi-Arabiens auf zivile Infrastruktur halten an

Jakob Reimann

Das derzeitige Ausmaß des Hungers Im Jemen ist nach Angaben der Vereinten Nationen beispiellos. Fast zehn Millionen Menschen sind akut von Hunger bedroht, allein zwei Millionen Kinder sind auf entsprechende besondere Hilfe angewiesen. In einigen Regionen sei fast jedes dritte Kind unterernährt, teilte das UN-Welternährungsprogramm (WFP) in seinem jüngsten Bericht vom 20. Oktober mit. Bereits seit Jahren bezeichnet die UNO die Lage im 29-Millionen-Einwohner-Land als »schlimmste humanitäre Katastrophe der Welt«. Auf der Liste der Hilfsorganisation International Rescue Committee, die größten Krisen betreffend, belegte das Land 2020 den ersten Platz – vor der DR Kongo und Syrien. Im seit März 2015 andauernden Krieg Saudi-Arabiens gegen die Ansarollah (»Huthis«) waren bereits bis Oktober 2019 über 100.000 Menschen getötet worden, meldete die Nichtregierungsorganisation »Armed Conflict Location and Event Data project«.

Werden die Todesopfer der sogenannten Sekun...

Artikel-Länge: 8071 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen