1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
03.11.2020 / Ansichten / Seite 8

Hohler Friedrich

CDU einigt sich auf Parteitagstermin

Arnold Schölzel

Im Western kommt es darauf an, wer zuerst zieht, im Parlamentarismus auch. Auf Kugelspritzen wird in Hohen Häusern meist verzichtet, aber jeder bürgerliche Verein verwandelt sich in eine Partei der langen Messer, wenn es um Posten und Pöstchen geht.

Der Kandidat für CDU-Vorsitz und Kanzlerschaft, Friedrich Merz, schien bis Sonnabend zu früh gezogen zu haben. Als am 25. Oktober bekannt wurde, die CDU-Führung werde am folgenden Tag beschließen, den geplanten Parteitag zu verschieben, schüttelte ihn ein öffentlich zelebrierter Rappel. Seine Formulierung, das sei »eine Entscheidung gegen die Basis«, war noch harmlos. Aber bereits vor dem Beschluss wütete er im ARD-»Morgenmagazin«: Es gebe »beachtliche Teile des Parteiestablishments, die verhindern wollen, dass ich Parteivorsitzender werde.« In der Welt steigerte der Millionär, der sich selbst als Mittelständler mit Privatflugzeugen sieht, das zu: Dies sei »...

Artikel-Länge: 2837 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €