1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
03.11.2020 / Inland / Seite 8

»In Hamburg sind Geflüchtete ständig gefährdet«

Flüchtlingsrat fordert dezentrale Unterbringung zum besseren Schutz von Asylsuchenden vor Covid-19. Ein Gespräch mit Franz Forsmann

Gitta Düperthal

Der Flüchtlingsrat Hamburg hat mehrfach kritisiert, dass Geflüchtete im Ankunftszentrum in Hamburg-Rahlstedt durch die Pandemie gefährdet sind. Weshalb fordern Sie den Hamburger Senat nun dringlich auf, die Menschen statt dessen in dezentralen Unterkünften oder Wohnungen unterzubringen?

In der »Zentrale Erstaufnahme«, kurz Zea, genannten Einrichtung in Rahlstedt waren vor Ausbruch des Coronainfektionsgeschehens 277 Menschen untergebracht. 70 von ihnen wurden in die Unterkunft »Neuer Höltigbaum« verlegt, wo infizierte Menschen isoliert untergebracht werden. In der Zea »wohnten« – falls man das so nennen kann – Familien oder auch Einzelpersonen in riesigen Hallen, die mit Stellwänden aufgeteilt sind. Weil die nach oben offen sind, konnten sich durch infizierte Menschen entsprechende Aerosole in der Luft ausbreiten und andere gefährden. Geflüchtete wurden dort aus derselben Kantine versorgt, mussten Sanitäranlagen und Küchen gemeinsam nutzen. Weder konnten si...

Artikel-Länge: 3907 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €