Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
29.10.2020 / Ausland / Seite 6

Plötzlich war er weg

Das seltsame Verschwinden des verurteilten griechischen Faschisten Christos Pappas

Hansgeorg Hermann, Chania

Am Freitag vor einer Woche holten bewaffnete Polizisten und Beamte der Athener Kriminalpolizei die Führer der faschistischen Bewegung Chrysi Avgi (CA, »Goldene Morgendämmerung«) bei sich zu Hause in der griechischen Hauptstadt ab und vollzogen damit das Gerichtsurteil vom Vortag. Die vom höchsten Gerichtshof des Landes, dem Areopag, zu Mitgliedern einer »kriminellen Organisation« herabgestuften ehemaligen Politiker und Parlamentsabgeordneten wurden auf drei Gefängnisse in der Provinz verteilt: nach Domokos, Malandriou und Trikala – weit weg von Athen und der nach wie vor aktiven CA-Basis. Alle sind nun hinter Gittern – bis auf zwei: Der frühere Abgeordnete Christos Pappas verschwand am Tag der Urteilsverkündung und wird nach Medienberichten selbst von Interpol gesucht; der EU-Abgeordnete Giannis Lagos residiert derzeit in Brüssel und genießt nach wie vor ...

Artikel-Länge: 2693 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €