1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
26.10.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Im Windschatten des Brexit

London und Tokio vereinbaren Handelsabkommen. Britische Finanzbranche erhält erleichterten Zugang in Japan

Jörg Kronauer

Die britische Handelsministerin Elizabeth Truss und der japanische Außenminister To­shimitsu Motegi haben am Freitag in Tokio das erste Post-Brexit-Handelsabkommen unterzeichnet. Es streicht die Zölle auf rund 99 Prozent aller Waren, die zwischen den beiden Ländern gehandelt werden. Es wird, so hofft es jedenfalls die britische Regierung, die Ex- und Importe um zusammen 15 Milliarden Pfund pro Jahr steigern – und, dies ist das eigentlich Neue: Es geht über die Normen hinaus, die die EU in ihrem Handelsabkommen mit Japan festgelegt hatte.

Wie sich das in der Praxis gestaltet, kann man den Verhandlungen zwischen London und Tokio entnehmen. Als beide Seiten am 9. Juni dieses Jahres die Gespräche über das Abkommen starteten, nahmen sie als Grundlage den Bestand der Handelsvereinbarungen zwischen Japan und der EU. Darüber hinaus erweiterten sie die Liste der Herkunftsbezeichnungen und lockerten die Ursprungsregeln. Zum einen dürfen mehr Waren zollfrei gehandelt...

Artikel-Länge: 4117 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €