Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.10.2020 / Inland / Seite 5

Feldversuch im Klassenzimmer

Bundesregierung kündigt neue Regeln für Schulbetrieb an. Für effektiven Gesundheitsschutz fehlen Räume, Geld und Personal

Christina Müller

Kinder sind weder besonders durch das Coronavirus gefährdet noch die Treiber der Pandemie. Mit dieser Auffassung sind sich viele Wissenschaftler einig. Dennoch werden die Jüngsten maximal in die Verantwortung genommen. Besonders arme Kinder leiden durch Schulschließungen und Quarantänemaßnahmen. Nicht etwa mit speziellen Hilfen für besonders Betroffene will die Politik Schäden begrenzen. Die immer neuen Verordnungen kreisen bislang vor allem um ein Thema: Mit welchen immer schärferen Maßnahmen kann man die Schulen trotz steigender Positivtests offenlassen? Das Ergebnis der jüngsten Konferenz der Kultusminister, die am Freitag hinter verschlossenen Türen tagte, soll die Öffentlichkeit diese Woche erfahren.

Maskenpflicht ausgeweitet

Die Bundesregierung betonte bisher, man wolle Schulschließungen wie im Frühjahr vermeiden. Klar ist, dass diese bundesweite Maßnahme besonders arme Schüler zurückgeworfen und viele Familien vor gravierende Probleme gestellt hat. S...

Artikel-Länge: 4351 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €