Gegründet 1947 Mittwoch, 2. Dezember 2020, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
26.10.2020 / Inland / Seite 4

Gunst der Stunde

CDU: Kandidaten für Vorsitz streiten über Parteitag. Merz-Lager hält an Termin fest

Kristian Stemmler

Die Basis wolle Merz, titelte die FAZ am Sonnabend. Und in der Tat: Im Rennen um den CDU-Vorsitz gibt eine Forsa-Umfrage unter Parteimitgliedern dem früheren Bundestagsfraktionschef Friedrich Merz Rückenwind. 45 Prozent der Mitglieder wollen ihn demnach als Parteichef, sein aussichtsreichster Konkurrent, der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet, kommt dagegen nur auf 24 Prozent. Der Außenpolitiker Norbert Röttgen, der sich zuletzt vor allem als Einpeitscher einer noch konfrontativeren Haltung der Bundesrepublik gegenüber Russland betätigt hat, ist mit 13 Prozent weit abgeschlagen. Die Umfrage und die Zuspitzung der Coronakrise heizten am Wochenende die Debatte in der CDU an, ob der Parteitag am 4. Dezember in Stuttgart stattfinden soll, der über den Vorsitz entscheidet.

Das Merz-Lager will offensichtlich die Gunst der Stunde nutzen und den Parteitag unbedingt in der einen oder anderen Form stattfinden lassen. Laschet und seine Unterstütze...

Artikel-Länge: 3838 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €