Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Dienstag, 2. März 2021, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
23.10.2020 / Feuilleton / Seite 10

Aber wo ist Polo?

Kopulationsbewegungen: Pablo Larraíns vulgärfeministisches Frauen-Gangsta-Musical »Ema«

Maxi Wunder

Oh! Die Sonne! Ein riesiger roter Feuerball auf der Bühne mit heftigen Protuberanzen und davor eine hüftenschwingende Tanzkompanie – das verspricht ein heißer, leidenschaftlicher Film zu werden von dem chilenischen Regisseur Pablo Larraín (»No!« 2012).

Titelfigur Ema (Mariana di Girolamo) ist eine junge, weißblond gefärbte Tanzlehrerin, die für ihr Leben gerne in Ghettoklamotten mit anderen Mädels zu Reggaeton tanzt, einer Mischung aus Reggae, HipHop, Merengue und Elektrobeat. Es ist ein Straßentanz, entwickelt von Jugendlichen aus sozialen Brennpunkten in Lateinamerika, der hauptsächlich Kopulationsbewegungen zelebriert. Verheiratet ist Ema mit dem zwölf Jahre älteren, leider unfruchtbaren Choreographen Gastón (Gael García Bernal – in Larraíns »Neruda« spielte er 2016 den Verfolger Pablos).

Die Vorgeschichte: Das Paar wollte unbedingt ein Kind, es adoptierte den achtjährigen Polo, aber Ema hat ihn dem Jugendamt kurzerhand wieder zurückgegeben, nachdem er...

Artikel-Länge: 5283 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen