Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
21.10.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Streit um Ökolandbau

Umweltorganisationen: Landwirtschaftsministerin Klöckner hintertreibt ökologische Ziele der EU-Kommission

Bernd Müller

Am Dienstag sind wichtige Beschlüsse zur EU-Agrarpolitik gefasst worden. Sowohl der Rat der Landwirtschaftsminister als auch das EU-Parlament stimmten über die Neufassung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ab, also darüber, wie bis zum Jahr 2027 die Subventionen verteilt werden sollen. Konkrete Entscheidungen lagen bis zum Redaktionsschluss noch nicht vor.

Zuvor hatten Organisationen zu Protesten mobilisiert. Der regionale Ableger von »Fridays for Future« (FFF) aus Bonn zeigt sich überrascht, dass die zentrale Abstimmung im EU-Parlament um einen Tag vorverlegt worden war. Damit werde »die Möglichkeit demokratischen Protests zu einer der wichtigsten Klimaentscheidungen des laufenden Jahrzehnts auf den letzten Metern untergraben«, heißt es in einer Erklärung.

Vom Protest werde man sich aber deswegen nicht abhalten lassen, erklärte Luca Samlidis, Sprecher von FFF Bonn, im Gespräch mit jW. Die Demonstration, die man mit anderen FFF-Gruppen und regionalen Landwi...

Artikel-Länge: 5058 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft