Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
17.10.2020 / Ausland / Seite 6

Ein bisschen Normalität

Israel plant am Sonntag den seit September geltenden Lockdown zu entschärfen

Knut Mellenthin

In Israel könnte es an diesem Wochenende erste Lockerungen des nahezu vollständigen Lockdowns geben, der seit dem 18. September in Kraft ist. Die meisten Maßnahmen, darunter auch die Schließung der Schulen, gelten jedoch weiter und sollen nach einem noch nicht im Detail festgelegten Plan schrittweise bis Ende Januar 2021 aufgehoben werden. Der Lockdown wurde mit einer zeitweise extrem hohen Zahl von Neuinfektionen durch das Coronavirus und einem Anstieg der Zahl der Schwererkrankten und der Todesfälle begründet. Insgesamt ist aber seit etwa zehn Tagen ein Rückgang der wichtigsten Kennziffern zu erkennen.

Das sogenannte Coronakabinett, in dem die mit der Krise befassten Schlüsselministerien vertreten sind, beschloss am Donnerstag, dass ab Sonntag folgende Erleichterungen möglich sind: Die Beschränkung, dass alle Israelis sich ohne »dringende Gründe« nicht weiter als 1.000 Meter von ihrer Wohnung entfernen dürfen, wird aufgehoben. Menschen dürfen sich wieder...

Artikel-Länge: 3327 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €