1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.10.2020 / Feminismus / Seite 15

Eine von 29 Millionen

Erfolgreiche Klage einer Asylsuchenden vor Bundesverfassungsgericht lenkt Blick auf moderne Sklaverei. Betroffen sind vor allem Frauen

Claudia Wangerin

Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Walk Free und der Vereinten Nationen leben heute rund 29 Millionen Mädchen und Frauen als Sklavinnen – etwa jede 130. weibliche Person weltweit. Die meisten Betroffenen leben demnach in Afrika und Asien. Gelingt einer von ihnen die Flucht nach Deutschland, kann es passieren, dass ihr nicht geglaubt wird.

Eine ehemalige Sklavin aus Mauretanien hat in diesem Herbst erfolgreich vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die Ablehnung ihres Asylantrags geklagt, nachdem das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), das Verwaltungsgericht Greifswald und das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern nicht bereit gewesen waren, sich mit ihrer Geschichte auseinanderzusetzen.

Das oberste deutsche Gericht sieht dadurch laut einem am Mittwoch veröffentlichten Beschluss das Recht der Klägerin auf rechtliches Gehör verletzt. Nach Meinung der Karlsruher Richter hätte das Verwaltungsgericht »den Umstand, dass Mauretanien zu...

Artikel-Länge: 5359 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €