1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Mai 2021, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
12.10.2020 / Feuilleton / Seite 10

Der geistige Sektor und das Monopolkapital

Erwin Riess

Der Dozent und Herr Groll kamen die Freyung herunter, wo sie auf Betreiben des Dozenten die Gerhard-Richter-Ausstellung besucht hatten. Mehr noch als von Richters Naturbildern war Groll von der Tatsache beeindruckt, dass an einem strahlenden und warmen Herbstsonntag der Zutritt ins »Bank Austria Kunst-Forum« ohne Probleme und Wartezeiten möglich war. Die Coronakrise sorgt also nach wie vor für gewaltige Umsatzrückgänge im großstädtischen Ausstellungsgeschäft, sagte er zu sich und bremste den Rollstuhl ein, denn vor ihm ging ein alter Herr am Arm seiner jungen Begleiterin. Sein Gangbild war steif und trippelnd. Groll achtete auf einen großen Abstand. Er wusste aus seiner Jugend, wie unangenehm und bedrohlich es ist, wenn man als fußmaroder Mensch vor sich hin stolpert und hinter sich drängelnde Zeitgenossen spürt. Manchmal kann es da schon geschehen, dass man vermeint, das Hecheln einer Hundemeute im Genick zu spüren. Das einzige Mittel, den Fußmaroden zu ...

Artikel-Länge: 4500 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €