Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
09.10.2020 / Inland / Seite 4

Tor zum Tod

Rüstungsexporte der BRD häufig über Hamburger Hafen. Bündnis will mit neuer Volksinitiative per Gesetz Ausfuhr von Kriegsgütern stoppen

Kristian Stemmler

Als Stadt mit dem größten deutschen Seehafen sieht sich Hamburg gern als »Tor zur Welt«. Leider ist die Hansestadt auch »Tor zum Tod«. Die Rüstungsexporte der BRD laufen zum Großteil über den Hamburger Hafen. Jeden Tag werden hier tonnenweise Munition, Waffen und Kriegsgerät in alle Welt verschifft. Das soll mit der »Volksinitiative gegen Rüstungsexporte« beendet werden, die an diesem Freitag mit einer Auftaktveranstaltung auf dem Rathausmarkt gestartet wird. Hinter der Initiative, erste Etappe des Volksgesetzgebungsverfahrens in Hamburg, steht ein im Sommer 2019 gegründetes Bündnis von Gruppen und Einzelpersonen aus Friedensbewegung, Gewerkschaften, Hochschulen, Kirchen und Parteien.

Man strebe einen Volksentscheid über eine Gesetzesänderung an, die ein Verbot der Rüstungsexporte beinhaltet, erklärte einer der Initiatoren, der frühere Bürgerschaftsabgeordnete Martin Dolzer von der Partei Die Linke, am Donnerstag gegenüber jW. Ein weiteres Ziel sei die Um...

Artikel-Länge: 3085 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.