Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.10.2020 / Inland / Seite 8

»Seit Monaten gibt es solche Angriffe auf die Pressefreiheit«

Polizei behindert Berichterstattung bei Protesten gegen Neonaziaufmarsch in Berlin. Ein Gespräch mit Jörg Reichel

Gitta Düperthal

Als Sie bei der Blockade des Aufmarsches der faschistischen Partei »Der III. Weg« in Berlin-Lichtenberg am Samstag als Gewerkschaftsvertreter beobachten wollten, ob die Presse ihre Arbeit dort uneingeschränkt wahrnehmen kann, wurden Sie brutal angegriffen. Wie kam es dazu?

Ich stand am Rande der antifaschistischen Proteste an der Ribnitzer Straße und unterhielt mich mit Anwohnern über die Gründe für diese Blockade. Als ich gehen wollte, stand der Angreifer plötzlich vor mir, schlug mir seine Faust ins Gesicht und schrie »Scheiß Antifa, verpisst euch«. Der Nazisympathisant bestieg sein Fahrrad und verschwand. Derweil waren die dort anwesenden Polizisten mit dem Versuch beschäftigt, die etwa 50 antifaschistischen Blockierer von der Straße weg zu prügeln. Mit Tritten und Schlägen gingen sie gegen Protestierende vor, die sich den Rechtsextremen in den Weg stellten. Ich war nicht der einzige Verletzte dort.

Haben Sie Anzeige erstattet?

Nein, denn die Gefahr da...

Artikel-Länge: 4012 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €