1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.10.2020 / Ausland / Seite 6

Juristisch davongekommen

Babri-Moschee in Indien: Freisprüche im Prozess um Zerstörung. Regierende Hindu-Nationalisten jubeln

Thomas Berger

Die Mühlen der Justiz mahlen bekanntlich langsam, in Indien sogar noch langsamer als hierzulande. Aber dass 28 Jahre nach dem Ereignis ein Urteil mit solcher Spannung erwartet wurde und so heftig diskutiert wird, liegt an der Prominenz des Falles: Am 6. Dezember 1992 hatten radikale Hindu-Aktivisten die Babri Masjid in der nordindischen Stadt Ayodhya erstürmt und die aus dem 16. Jahrhundert stammende Moschee zerstört. Bei den folgenden Auseinandersetzungen zwischen Hindus und Muslimen, die fast das ganze Land erschütterten, waren etwa 2.000 Menschen zu Tode gekommen. Ein Sondergericht der zentralen Ermittlungsbehörde CBI urteilte nun, dass es sich damals um die »spontane Erhebung« eines Mobs und nicht um eine geplante oder gesteuerte Aktion gehandelt habe. Die 32 Angeklagten, denen das vorgeworfen worden war, sprach das Gericht am 30. September frei. Vor allem bei der regierenden hindu-nationalistischen Bharatiya Janata Party (BJP) von Premier Narendra Mo...

Artikel-Länge: 4328 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €