Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Januar 2021, Nr. 13
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
30.09.2020 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

Kundschafter des Friedens

Michael Gwisdek ist verstorben, hier ist er in einer ziemlich witzigen, späten Rolle zu sehen: Der ehemalige DDR-Topauslandsagent Jochen Falk wird vom BND reaktiviert, nachdem in einer ehemaligen Sowjetrepublik ein Präsidentschaftskandidat und der deutsche BND-Agent Frank Kern entführt wurden. Falk, der noch eine Rechnung mit Kern offen hat, gelingt es, dass seine ehemaligen Kumpels aus der HVA ihn begleiten dürfen. Der Einsatz verläuft allerdings nicht unbedingt nach Plan. Aber dem BND zeigen sie, was ’ne Harke ist. D 2016. Neben Gwisdek unter anderem mit Henry Hübchen. Regie: Robert Thalheim.

Arte, 20.15 Uhr

Sie nannten ihn Mücke

Ein Zusammenstoß mit einem U...

Artikel-Länge: 2174 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €