Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
28.09.2020 / Ausland / Seite 7

Eskalation im Kaukasus

Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan um Berg-Karabach-Region. Jerewan ruft Kriegszustand aus

Reinhard Lauterbach

Die von Armenien und Aserbaidschan beanspruchte Region Berg-Karabach im Südkaukasus ist Schauplatz schwerer Kämpfe: Am frühen Sonntag morgen begannen nach armenischen Angaben aserbaidschanische Truppen Angriffe an der gesamten Demarkationslinie. Jerewan rief den Kriegszustand aus und befahl seine Reservisten zu den Waffen. Im von der armenischen Regierung kontrollierten Gebiet Berg-Karabach gab es sogar eine Generalmobilmachung aller Volljährigen, meldete die Nachrichtenagentur AFP. Russland rief beide Seiten dazu auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Beide Staaten beschuldigten sich gegenseitig, für die Eskalation verantwortlich zu sein. Vom Ausmaß der Kämpfe zeugen die bereits nach wenigen Stunden gemeldeten Verluste: Nach eigenen Angaben haben die Karabach-Truppen zwei aserbaidschanische Hubschrauber und mehrere Kampfdrohnen abgeschossen. Zudem stellten sie Aufnahmen ins Netz, die den Abschuss zweier Panzer des Gegners zeigten. Aserbaidschan da...

Artikel-Länge: 3109 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft