1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
16.09.2020 / Inland / Seite 4

Schlappe für Heckler & Koch

Bisher führender deutscher Kleinwaffenhersteller scheitert im Auswahlverfahren für neues Standardgewehr der Bundeswehr

Claudia Wangerin

Die Firma Heckler & Koch kann auf eine makabere Erfolgsgeschichte zurückblicken: Durch Produkte des bisher führenden deutschen Kleinwaffenherstellers stirbt nach Schätzung des Rüstungsinformationsbüros Freiburg weltweit alle 14 Minuten ein Mensch. Sieben bis zehn Millionen Exemplare des seit den 1950er Jahren produzierten G-3-Sturmgewehrs sind in rund 80 Ländern im Umlauf. Das Nachfolgemodell G 36 hat sich dagegen als Flop erwiesen: Es tauge »nicht einmal für Hirsch und Sau«, schrieb 2013 Springers Welt. 2015 verkündete die damalige Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen, »dass das G 36, so wie es heute konstruiert ist, keine Zukunft in der Bundeswehr hat«. Wegen der Präzisionsmängel sollte es schnellstmöglich ersetzt werden – und wie am Montag abend bekannt wurde, bekommt Heckler & Koch jetzt nicht einmal den Zuschlag. Die 1949 gegründete Rüstungsschmiede im baden-württembergischen Oberndorf sei im Auswahlverfahren gegen den Kleinwaff...

Artikel-Länge: 3978 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €