1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 14. Mai 2021, Nr. 110
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
16.09.2020 / Ausland / Seite 2

»Wir müssen andere Verteilung erzwingen«

Frankreichs Regierung stellt sich mit Konjunkturpaket hinter Konzerne. Gewerkschaften kündigen Widerstand an. Ein Gespräch mit Nathalie Verdeil

Raphaël Schmeller

Die französische Gewerkschaft CGT hat zu einem nationalen Aktionstag an diesem Donnerstag aufgerufen. Wird die Coronapandemie einen Einfluss auf die Mobilisierung haben?

Das glaube ich nicht. Seit dem Frühjahr fährt die Regierung einen liberalen Kurs, und die Unternehmer greifen immer häufiger die Regelung des Arbeitsrechts an. Sie drohen den Beschäftigten: Wenn ihr Kürzungen nicht akzeptiert, kann es euch den Job kosten. Diese Erpressung und die Zukunftsangst könnten die Mobilisierung schwächen, auch wenn die logische Konsequenz eigentlich wäre, sich von dem Joch zu befreien.

Die Regierung hat am 3. September das Konjunkturpaket »France Relance« vorgestellt. Insgesamt soll es 100 Milliarden Euro umfassen, davon sind 6,5 Milliarden Euro für die Beschäftigung von jungen Menschen vorgesehen. Es sollen außerdem 160.000 Jobs geschaffen werden. Was halten Sie davon?

Zuerst muss klargestellt werden: Von den angekündigten 100 Milliarden Euro kommen 40 Milliarden...

Artikel-Länge: 4240 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €