1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
15.09.2020 / Ausland / Seite 6

Vor zweitem Lockdown

Israel: Dauer der Maßnahme nicht absehbar. Viele fürchten um materielle Existenz

Knut Mellenthin

Das israelische Kabinett hat am Sonntag einem landesweiten Lockdown zugestimmt, der mindestens drei Wochen dauern soll. Mehrere Minister votierten dagegen oder enthielten sich bei der Abstimmung. Gegen den Beschluss sprachen sich unter anderem Wirtschaftsminister Amir Peretz von der sozialdemokratischen Arbeitspartei (Awoda) und Ze'ev Elkin von der rechten Regierungspartei Likud aus. Er leitet die Ressorts Höhere Erziehung und Wasserressourcen. Tourismusminister Asaf Zamir von der zweitstärksten Partei der Regierungskoalition, dem Mitte-rechts-Bündnis »Blau-Weiß«, kritisierte, dass ein vollständiger Lockdown wie zuletzt im März und April »ein zu extremer Schritt« sei und wirtschaftliche Folgen haben werde, »von denen sich ganze Branchen nicht wieder erholen werden«. Wohnungsbauminister Ja’akov Litzman von der orthodoxen Partei Vereinigtes Tora-Judentum erklärte seinen Rücktritt wegen der mit dem Lockdown verbundenen Einschränkungen religiöser Aktivitäten ...

Artikel-Länge: 3891 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €