Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Januar 2021, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
15.09.2020 / Feuilleton / Seite 11

Worum es bei dem Wirbel geht

Vom Schluchzen zum Orgasmus: »Der Herr der Krähen« am Jugendtheater in Berlin-Spandau

Katrin Lange

Aburiria, ein fiktiver Staat in Afrika. Ein gigantomanisches Bauprojekt, finanziert durch riesige Kredite, soll Glück und Wohlstand sichern. Horden gerissener Unternehmer stürmen den Regierungssitz, um die Beamten des Herrschers zu schmieren und sich vom erhofften Geldsegen ihren Teil zu sichern; ins Land zurückkehrende Hochschulabsolventen erfahren, dass es für sie keine Arbeit gibt. Der Roman »Herr der Krähen« (2006, dt. 2011) des kenianischen Schriftstellers Ngugi wa Thiong’o gilt als eine der bedeutendsten Gesellschaftssatiren der jüngeren Vergangenheit. Die abstrus überzeichnete Herrscherfigur und ihr nutznießendes Gefolge stehen für eine Elite, die ihre nach Abzug der europäischen Kolonialisten gewonnene Macht zu hemmungsloser Bereicherung ausnutzt, die Bevölkerungsmehrheit dabei dem Elend überlässt.

Der Roman geht weit über Afrika hinaus; in phantastischer Verfremdung liefert er Bilder vom Verhalten der Menschen in Diktaturen, von Hoffnungen, von N...

Artikel-Länge: 3641 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €