Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.07.2003 / Feuilleton / Seite 15

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Gegenseitige Diffamierung macht die Linke kaputt«

Unausgewogen

Zu jW vom 21. Juli: »EU droht Havanna«

Es ist schade, daß in der jW nur ein Kommentar, nicht aber der Text der – durchaus öffentlichen – Evaluierung der Gemeinsamen Position der EU zu Kuba zu lesen war. Der Leser hätte ein ausgewogeneres Bild gewonnen. Dies läßt sich über die allen zugänglichen Quellen des Ministerrates nachholen (http://ue.eu.int oder per E-Mail unter public.info@consilium.eu.int).

Zur richtigen Analyse der EU-Position nur einige Bemerkungen zu zwei, drei Meinungen: Die EU ist nicht zu überzeugen, daß das friedliche Vertreten persönlicher Meinungen die Verwendung des Begriffs »Söldner im Dienst der USA« seitens kubanischer Führer rechtfertigt.(...)

Die EU verteidigt natürlich nicht Drogenhandel und damit verbundene Kriminalität, die leider auch in Kuba stattfinden. Worum es ging, ist, daß im Schatten solcher Razzien gegen Drogen etc. auch gegen wirtschaftliche Tätigkeit wie kleine Restaurants, Straßenhandel, Klei...







Artikel-Länge: 6708 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €