Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
08.09.2020 / Ausland / Seite 3

Gerne Großmacht sein

Berlin veröffentlicht Strategiepapier zur »Indopazifik«-Region. Positionen lassen Konfrontation mit China erwarten

Jörg Kronauer

Mit einer strammen Ansage hat Bundesaußenminister Heiko Maas zur Verabschiedung des jüngsten Strategiepapiers der Bundesregierung am vergangenen Mittwoch Stellung bezogen: »Der Indopazifik ist eine Priorität der deutschen Außenpolitik«, erklärte er anlässlich der Veröffentlichung der »Leitlinien zum Indopazifik«. Diese zurren einen konzeptionellen Rahmen für die deutsche Politik gegenüber einer riesigen Region fest, die von Südasien bis zu den zahlreichen weitverstreuten Inseln im Pazifik reicht.

Damit reagiert Berlin auf zweierlei: zum einen auf den unvermindert andauernden ökonomischen und politischen Aufstieg Asiens, insbesondere Chinas, und zum anderen auf den eskalierenden Machtkampf gegen die Volksrepublik, den die Vereinigten Staaten führen, um ihre globale Dominanz um jeden Preis zu behaupten. Der US-Strategie verdankt das Papier seinen zentralen Begriff des sogenannten Indopazifik.

Deutschland hat im Indopazifik, einer Region, die inzwischen für ...

Artikel-Länge: 7389 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft