Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
04.09.2020 / Sport / Seite 16

Abstürze und Insolvenzen

Zum Stand des Fußballs in Thüringen

Thomas Behlert

Zwischen all der Berichterstattung über große Fußballspiele in Deutschland wird gerne das niedere Fußballvolk vergessen, das sich in den Regional- und Oberligen herumtreibt. Seit einigen Jahren trifft man da auf große Namen, zumeist aus dem Osten, die allerdings durch Insolvenzen, größenwahnsinnige Präsidenten und gescheiterte Sponsoren an den Rand des Ruins getrieben wurden und jetzt mit Nachwuchsspielern und aus Landesligen abgeworbenen Fußballern halbwegs über die Runden kommen wollen.

Besonders schlimm ist es derzeit in Thüringen, dem Land mit großer DDR-Fußballvergangenheit. Keine alteingesessene Mannschaft ist mehr in der dritten Liga, die letzten Kämpfer sind in die Regionalliga Nordost abgestürzt. Nun versucht der FC Carl Zeiss Jena, einstmals Teilnehmer in internationalen Pokalwettbewerben, sich dort zu halten. Es darf allerdings nach vier Spieltagen bezweifelt werden, dass das gelingt. Noch ohne Sieg, steht Jena auf dem 18. Platz der Tabelle. Im...

Artikel-Länge: 3812 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €