Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
25.08.2020 / Inland / Seite 8

»Ein Besuch konnte vereinzelt ein Umdenken bewirken«

Gedenkstätte des KZ Wöbbelin wird neugestaltet. Ausstellung zieht auch Rechte an. Ein Gespräch mit Ramona Ramsenthaler

Gitta Düperthal

Die Mahn- und Gedenkstätten des Lagergeländes des KZ Wöbbelin werden neugestaltet. Der Landkreis Ludwigslust-Parchim hatte dafür Fördergeld beantragt. Was ist das Ziel der Umgestaltung?

Wir freuen uns über die Mittel, denn das Geld ist für die Landschaftsgärtnerei bestimmt, um den Zugang zu Teilen des Rundwegs im ehemaligen Lagergelände, die im Lauf der Zeit zuwuchsen, zu sichern. Informationstafeln, gekennzeichnete Fundamentreste der Baracken, Gedenksteine mit Namen der KZ-Opfer: All das muss sichtbar sein. Familienangehörige KZ-Gefangener unter anderem aus den Niederlanden, Kanada und Frankreich kommen hierher, um deren Gräber zu besuchen. Weil die Amerikaner viele Fotos und Filmaufnahmen gemacht haben, ist Wöbbelin im Ausland sehr präsent.

Wir erinnern hier an das im Februar/März 1945 zuletzt erbaute Außenlager Neuengamme; zu einem Zeitpunkt, als das KZ Auschwitz schon durch die Rote Armee befreit worden war. Zuvor waren Tausende Menschen auf Todesmärs...

Artikel-Länge: 3947 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!