Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
24.08.2020 / Inland / Seite 4

Brandsätze durchs Fenster

Hamburg: Erinnerung an Neonazianschlag vor 40 Jahren. Forderung nach Gedenkort

Kristian Stemmler, Hamburg

Ein Lastzug rollte langsam mitten durch die Demonstration, von der anderen Seite näherte sich ein Pkw. Es war eine Gedenkkundgebung unter widrigen Umständen, die am Samstag in der Halskestraße im Hamburger Stadtteil Billbrook stattfand – einem eher tristen Industriegebiet. Die Behörden hatten es nicht für nötig gehalten, die Straße zu sperren, so dass sich die rund 200 Demonstranten auf eine Hälfte der Fahrbahn und die Bürgersteige verteilen mussten. Die Veranstaltung zum Gedenken an die vor 40 Jahren an diesem Ort ermordeten Vietnamesen Nguyen Ngoc Chau und Do Anh Lan, Opfer der ersten von den Behörden als solche dokumentierten rassistischen Morde durch Neonazis in der BRD, fiel dennoch würdig aus.

Chau und Lan starben an den Folgen eines Brandanschlags auf das Gebäude, vor dem die Demo stattfand – heute ein Hotel, damals ein Wohnheim, in dem 200 Vietnamesen untergebracht waren. In der Nacht zum 22. August 1980 warfen zwei Männer und eine Frau drei Brand...

Artikel-Länge: 3461 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €