Gegründet 1947 Dienstag, 9. März 2021, Nr. 57
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
21.08.2020 / Ausland / Seite 7

EU-Abschottung tötet

Menschen in Seenot auf Mittelmeerroute ihrem Schicksal überlassen. Überlebende in libysche Internierungslager gebracht

Ina Sembdner

Das Grenzregime der EU hat erneut Geflüchtete das Leben gekostet. Vor der libyschen Küste sind, wie am Mittwoch bekannt wurde, Dutzende Menschen beim Versuch das Mittelmeer zu überqueren, ertrunken. Nachdem die darauf spezialisierte Initiative »Alarm Phone« bereits am Sonnabend Nachricht von dem mit ungefähr 65 Geflüchteten besetzten Schlauchboot erhalten hatte, habe es keine Reaktion seitens der Behörden gegeben. Unter den Menschen in Seenot befanden sich demnach auch zwei schwangere Frauen. Sie berichteten Alarm Phone, dass ihr Motor nicht mehr funktioniere und sie weder Essen noch Trinken übrig hätten. Sie gaben an, aus Syrien, Somalia, Ägypten, Äthiopien, dem Sudan und Guinea geflohen zu sein. Die durchgegebenen GPS-Daten hätten gezeigt, dass sich das Boot unmittelbar außerhalb libyscher Hoheitsgewässer in internationalen Gewässern befunden habe.

Die sogenannte libysche Küstenwache wie auch die maltesischen und italienischen Behörden seien unmittelbar...

Artikel-Länge: 3171 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft