Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
21.08.2020 / Ausland / Seite 6

Streitpunkt Schule

Spanien: Lehrer und Erzieher kündigen in mehreren Regionen Streiks zu Beginn der Unterrichtszeit an

Carmela Negrete

In Spanien führt die Öffnung von Kitas, Schulen und Gymnasien zu heftigen Diskussionen – und zu Streikdrohungen der Bildungsbeschäftigten. Während die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 seit einigen Wochen wieder stark zunimmt und allein am Mittwoch 3.700 neue Fälle registriert wurden, sollen Betreuung und Unterricht von Kindern und Jugendlichen je nach Region zwischen dem 1. und 14. September wiederaufgenommen werden.

Am Donnerstag erklärte der Bildungsverantwortliche der Gewerkschaft CCOO für Madrid, Héctor Adsuar, gegenüber dem öffentlichen Fernsehsender TVE, es sei »unumgänglich, die Zahl der Schüler pro Klasse zu reduzieren und dafür die Belegschaft der Lehrer deutlich zu erhöhen«. In der Region Madrid planen die zuständigen Gewerkschaften bereits für die ersten Schultage ab dem 4. September, ihre Arbeit aus Protest gegen unzureichende Konzepte der Regierung niederzulegen. In Andalusien hingegen wollen die Lehrer am 18. ...

Artikel-Länge: 3738 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!