Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.08.2020 / Titel / Seite 1

Feuern und heuern

Entlassene Beschäftigte sollen sich als Leiharbeiter erneut bei Galeria Karstadt-Kaufhof bewerben. Konzernführung verklagt Staat auf entgangene Gewinne

Gudrun Giese

Ihr besonderes Verständnis von Verantwortung zeigt einmal mehr die Warenhauskette »Galeria Karstadt-Kaufhof« (GKK). Während im laufenden Insolvenzverfahren zahlreiche Häuser geschlossen und etwa 8.000 Beschäftigte ihre Arbeit verlieren werden, Vermieter und Gläubiger Zugeständnisse machen und die öffentlichen Kassen mit Kurzarbeitergeld und Erlass von Sozialbeiträgen helfen, fordern Geschäftsleitung und Insolvenzverwaltung Schadensersatz vom Staat.

Laut einem 40seitigen Insolvenzplan, über den Business Insider am Mittwoch berichtete, plant das Unternehmen Sonderausschüttungen für die Gläubiger aus Schadensersatzansprüchen »gegen die öffentliche Hand«. GKK sei durch den Shutdown während der Coronapandemie knapp eine Milliarde Euro Umsatz entgangen. Die macht der Generalbevollmächtigte Arndt Geiwitz nicht vollständig geltend. Aber einen »niedrigen dreistelligen Millionenbetrag« wolle das Unternehmen von den Landesbehörden fordern.

Doch damit nicht genug. »I...

Artikel-Länge: 3391 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €