Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Januar 2021, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
20.08.2020 / Thema / Seite 12

»Mit dem Bajonett stochern«

Hier irrte Lenin. Vor 100 Jahren verlor Sowjetrussland einen Krieg, den es nicht angefangen hatte. Und die Hoffnung, die in Europa ausgebliebene Revolution nachholend entfachen zu können

Reinhard Lauterbach

Nur wenige Wochen nach der Februarrevolution erkannte die Provisorische Regierung Russlands am 29. März 1917 das »Recht des polnischen Volkes auf Unabhängigkeit« an. Viel kostete sie diese Erklärung nicht, denn Russland hatte die Kontrolle über den Teil Polens, den es bei den drei Teilungen des Landes im späten 18. Jahrhundert gewonnen und beim Wiener Kongress 1815 bewahrt hatte, faktisch bereits 1915 verloren. Als Deutschland und Österreich-Ungarn von der jungen Sowjetregierung Anfang 1918 in Brest-Litowsk den dauerhaften Verzicht auf Polen verlangten, stand die Front tief im Baltikum, kurz vor Minsk und weit in der Ukraine. Deutschland und Österreich-Ungarn hatten ihrerseits während des Krieges Polen vage Angebote einer Unabhängigkeit von ihren Gnaden gemacht. Dass die Beibehaltung des territorialen Status quo von 1914 keine realistische Option mehr war, war allen Kriegführenden klar, und die westlichen Alliierten nutzten dies aus.

Die »14 Punkte« des U...

Artikel-Länge: 23347 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €