Gegründet 1947 Donnerstag, 3. Dezember 2020, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
19.08.2020 / Ausland / Seite 6

Correa greift an

Ecuador: Expräsident als Vizekandidat für Wahl 2021 vorgestellt. Arauz soll Staatschef für Linksbündnis werden

Frederic Schnatterer

Ecuadors Expräsident Rafael Correa will bei den für den 7. Februar geplanten Präsidentschaftswahlen kandidieren. Via Twitter verkündete am Montag (Ortszeit) Amauri Chamorro, Kommunikationsberater des Linkspolitikers, dieser werde bei der Abstimmung im kommenden Jahr als Vize von Andrés Arauz für das Bündnis »Unión por la Esperanza« (Union für die Hoffnung, Unes) antreten. Im Rahmen einer virtuell geführten Pressekonferenz am gestrigen Dienstag (nach jW-Redaktionsschluss) wollte das Bündnis aus Parteien und sozialen Bewegungen die Entscheidung offiziell vorstellen.

Dabei war lange nicht klar gewesen, ob Correa, dem eine erneute Kandidatur für das Amt des Staats- und Regierungschefs verboten ist, antreten würde. Der Linkspolitiker, der von 2007 bis 2017 im Präsidentenamt mit einer Reihe von Sozialprogrammen auf Umverteilung zugunsten der Armen gesetzt hatte, sieht sich derzeit mehreren juristischen Angriffen aus dem Umfeld seines rechten Nachfolgers Lenín M...

Artikel-Länge: 3361 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie: »Wohnen im Haifischbecken«. Ab 5. Dezember am Kiosk!