Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Freitag, 5. März 2021, Nr. 54
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
17.08.2020 / Ausland / Seite 6

Alle mit dabei

Mexiko: Wegen Korruption angeklagter Exmanager von Erdölkonzern Pemex belastet ehemaligen Präsidenten Peña Nieto

Emilio López

In Mexiko zieht der Korruptionsskandal rund um den ehemaligen Chef des staatlichen Erdölkonzerns Pemex, Emilio Lozoya, immer weitere Kreise. Am Sonnabend berichtete die Wochenzeitschrift Proceso, außer gegen den Hauptbeschuldigten Lozoya ermittle die mexikanische Generalstaatsanwaltschaft (FGR) auch gegen 18 weitere Funktionäre des Unternehmens, von denen einige ihre Positionen sogar noch innehätten. Das gehe aus einem Bericht der FGR hervor.

Knapp eineinhalb Jahre nach dem Antritt der linken Regierung von Präsident Andrés Manuel López Obrador kommen so immer mehr Details rund um den möglicherweise bedeutendsten Korruptionsfall der mexikanischen Geschichte ans Licht. Der bisherige Höhepunkt: Am vergangenen Dienstag gab Generalstaatsanwalt Alejandro Gertz Manero per Video bekannt, dass Lozoya Anzeige gegen den ehemaligen Präsidenten Enrique Peña Nieto (2012–2018) sowie dessen Wirtschafts- und Finanzminister Luis Videgaray erhoben habe.

Beide Politiker gehö...

Artikel-Länge: 3391 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen