75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Januar 2022, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
19.07.2003 / Thema / Seite 10

Gegenrevolutionäre, Patrioten, Antifaschisten?

Der 20. Juli 1944 in der Geschichtsschreibung der DDR

Kurt Pätzold

Die erste öffentliche Stellungnahme zu den Ereignissen des 20. Juli 1944 gab im Osten Deutschlands nicht die Geschichtsschreibung ab. Sie erfolgte durch Politik und Publizistik. Sie betraf, nachdem die Entscheidung über die Bodenreform gefallen war, die Frage, wie mit dem Grundeigentum derer verfahren werden sollte, die an der Aktion zu Hitlers Beseitigung teilgenommen hatten, meist umgebracht worden waren oder mehr oder weniger zufällig überlebt hatten. Mit dieser Frage hatte sich ein Landwirtschaftspolitiker der KPD, Edwin Hoernle, schon in einer Ausarbeitung im Moskauer Exil befaßt. Sie sah vor, den Widerstandskämpfern ihren Besitz zu belassen, sie aber zu einer »freiwilligen Bodenspende« aufzufordern. 1945 erfolgte statt dessen die Enteignung, teils verbunden mit einem Angebot, einen Hof von 25 Hektar zu bewirtschaften. Die wenigen, die das akzeptierten, sahen sich später aufgefordert, das Gebiet, in dem sie und ihre Vorfahren gelebt hatten, zu verlas...

Artikel-Länge: 18496 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €