75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. August 2022, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
15.08.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Minikrise in Minsk

Unzufriedenheit mit Präsident Lukaschenko hat auch ökonomische Hintergründe. Außenhandel eingebrochen. Einkommen stagnieren

Reinhard Lauterbach

Unmittelbarer Anlass für die heftigen Demonstrationen in Belarus war sicherlich die Verkündung des offiziellen Wahlergebnisses. Doch der Hintergrund für die offenkundige Bereitschaft der meisten Belarussen, es auch mal »mit jemand anderem zu versuchen«, ist die seit Jahren andauernde Stagnation der Wirtschaft – die sich seit Anfang 2020 gar in der Rezession befindet. Illustrieren kann man das an der jährlich wiederholten Versprechung von Präsident Alexander Lukaschenko, ein Durchschnittseinkommen von 500 US-Dollar zu erreichen. Eingetreten ist dies nur selten, die 500 Dollar haben sich als eine Art »gläserner Deckel« erwiesen. Denn immer wenn sich die in Inlandswährung gerechneten Einkünfte der Bevölkerung dieser Summe näherten, wertete die Nationalbank in Minsk den belarussischen Rubel ab. An sich wäre das nicht weiter schlimm, weil die Leute ja in Rubeln einkaufen, aber wenn der Staatspräsident selbst die Erwartung auf ein Einkommen in Dollar-Äquivalent...

Artikel-Länge: 4810 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €