1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.08.2020 / Inland / Seite 4

Entsetzen über Staatsanwaltschaft

Hamburg: Behörde stellt Ermittlungen im Fall Tonou-Mbobda ein, Zwangsfixierung sei gerechtfertigt

Kristian Stemmler

Eine Entscheidung der Staatsanwaltschaft sorgt für Entsetzen bei Hamburgs Black Community. Die Behörde will im Fall des Kameruners William Tonou-Mbobda, der im April 2019 in der Psychiatrie des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) brutal zwangsfixiert worden war und an den Folgen starb, keine Anklage erheben. Liddy Oechtering, Sprecherin der Staatsanwaltschaft, bestätigte am Donnerstag gegenüber jW, dass die Ermittlungen gegen die drei Security-Mitarbeiter, die den Mann fixiert hatten, und gegen die behandelnde Ärztin des UKE eingestellt worden seien. Die vier hätten nicht in »strafrechtlich relevanter Weise« gehandelt. Ihr Eingreifen sei als »Notwehr oder Nothilfe« gerechtfertigt gewesen, so die Sprecherin.

Die Staatsanwaltschaft habe die Ermittlungen in dem Fall »einfach so eingestellt«, kommentierte die Gruppe »Justice for Mbobda« den Schritt der Anklagebehörde am Dienstag per Kurzbotschaftendienst Twitter. Sie fügte hinzu: »Schwarze Menschen dürfen i...

Artikel-Länge: 3944 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €