Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
11.08.2020 / Ausland / Seite 6

Katastrophe auf Katastrophe

Jemen: Tote nach Sturzfluten im Norden. Öltanker droht auszulaufen. Möglicherweise Ammoniumnitrat im Hafen von Aden

Wiebke Diehl

Durch von schweren Regenfällen und Überschwemmungen verursachte Fluten sind im Norden des Jemen seit vergangener Woche mehr als 130 Menschen umgekommen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums in dem von den Ansarollah (»Huthis«) kontrollierten Gebiet wurden mindestens 120 weitere mit Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Die Wassermassen hätten über 200 Wohnhäuser und andere Gebäude komplett oder teilweise zerstört, genau wie Strom- und Wasserleitungen. Betroffen sind außerdem die Provinzen Marib, Dalia, Abjan, Hadramout, Ibb und Haddscha. Die Bürger werden vor möglichen Bergrutschen und Schlammlawinen gewarnt.

Bereits im April waren bei Überschwemmungen im von über fünf Jahren Krieg gebeutelten Jemen mehrere Menschen ums Leben gekommen. Besonders betroffen waren auch damals der Norden, insbesondere die Region um die Hauptstadt Sanaa, sowie die Provinz Marib. Es sind vor allem Binnenvertriebene und deren Zeltstädte, die den Wassermassen schutzlos ...

Artikel-Länge: 4050 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €