Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. Februar 2021, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
07.08.2020 / Feminismus / Seite 15

Incel-Terror? Nie gehört

Trotz parlamentarischer Anfragen und Anschlagsankündigungen haben Politik und Sicherheitsbehörden die Frauenhasserbewegung nicht auf dem Schirm

Claudia Wangerin

Nicht nur im Internet machen »Incels« seit mehreren Jahren von sich reden – mit dem Kofferwort für »involuntary celibate«, zu Deutsch: »unfreiwillig zölibatär« bezeichnen sich Männer, die der Meinung sind, dass Frauen ihnen Sex schulden; und dass es eine Unverschämtheit ist, wenn der nicht geliefert wird. Weltweit gehen bereits mehrere Attentate auf das Konto der bekennenden Frauenhasser, die sich im Netz gegenseitig hochschaukeln. In Deutschland fliegen »Incels« trotz der Debatten um »Hassrede« und Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) scheinbar weitgehend unter dem Radar der Sicherheitsbehörden – solange sie nicht zusätzlich Teil der organisierten Neonazi- oder Dschihadistenszene sind und sexistische Gewaltphantasien nicht im Zusammenhang mit rassistischer Hetze und Drohungen gegen politisch aktive Frauen äußern.

Statistiken zur deutschen Incel-Szene als solcher gibt es nicht – auch das Bundeskriminalamt (BKA) hat dazu nach eigenen Angaben keine Erkenntn...

Artikel-Länge: 4813 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen