Gegründet 1947 Donnerstag, 26. November 2020, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
07.08.2020 / Inland / Seite 8

»Der Bau der A 49 bringt das Trinkwasser in große Gefahr«

Hessen: Autobahn durch Dannenröder Wald geplant. Bündnisse organisieren Widerstand. Ein Gespräch mit Kim Lauterbach

Gitta Düperthal

Gegen den lange geplanten Bau der A 49 in Hessen organisieren die Bündnisse »Autokorrektur« und »Wald statt Asphalt« Widerstand im Dannenröder Wald bei Stadtallenbach. Mit dabei sind unter anderem Aktive von »Fridays for Future Deutschland«, »Sand im Getriebe«, »Ende Gelände« und »Aktion Schlagloch«. Warum werden Sie erst jetzt aktiv?

Unsere Waldbesetzung gibt es bereits seit Herbst 2019. Aber wir haben jetzt ein breites Bündnis aufgebaut, weil wir davon ausgehen müssen, dass wir Ende September geräumt werden. Der Wald darf ab 1. Oktober gerodet werden. Er muss aber erhalten werden, denn gerade jetzt, in der Zeit von Dürreperioden und drastischen Folgen der Klimakrise, wäre es absurd, für den Bau einer Autobahn Bäume abzuholzen.

Kürzlich hat das Unternehmen Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH die Strabag Infrastrukturprojekt GmbH mit der Fertigstellung der Autobahn beauftragt. Es handelt sich um ein ÖPP-Projekt, eine sogenannte öffentlich-...

Artikel-Länge: 3818 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €