Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
06.08.2020 / Ausland / Seite 6

Weiße Tauben

Vor 75 Jahren verwüsteten zwei US-Atombomben Hiroshima und Nagasaki. Mahnung wird von japanischen Linken hochgehalten

Igor Kusar, Tokio

Am 6. August gedenkt die Stadt Hiroshima der Atombombenopfer von 1945. Durch die Detonation, die Brände und die radioaktive Strahlung starben nach Angaben des japanisch-US-amerikanischen Forschungsinstituts »Radiation Effects Research Foundation« zwischen 90.000 und 166.000 Menschen unmittelbar am Angriffstag und in den folgenden vier Monaten. Viele Überlebende leiden bis heute an den gesundheitlichen Folgen. Die offizielle Gedenkzeremonie im Friedenspark mit meist rund 50.000 Gästen und Besuchern – darunter Überlebende der Atombombenexplosion – beginnt morgens um 8.15 Uhr, dem Zeitpunkt der Detonation. Die Schläge der Friedensglocke mahnen den Beginn einer Schweigeminute an, danach fliegen weiße Tauben auf. Verschiedene Würdenträger wie der japanische Premier rufen in ihren Reden vor einem Mahnmal zu mehr Frieden in der Welt auf, Blumenkränze werden niedergelegt. Dieses Jahr wird der Rahmen der Zeremonie jedoch wegen der Coronapandemie kleiner gehalten.

...

Artikel-Länge: 4233 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!