Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
04.08.2020 / Ausland / Seite 7

Ins Abseits

Venezuela: Teile der rechten Opposition boykottieren Parlamentswahl. Linkes Bündnis will Basisdemokratie stärken

Frederic Schnatterer

Vier Monate vor der geplanten Parlamentswahl in Venezuela macht ein Teil der rechten Opposition wahr, was er sowieso schon angekündigt hatte. Wie aus einer am Sonntag (Ortszeit) veröffentlichten Mitteilung hervorgeht, wollen 27 Parteien und Organisationen die Abstimmung am 6. Dezember boykottieren. Zur Begründung heißt es in der Erklärung, Präsident Nicolás Maduro werde keinen freien und fairen Wahlkampf zulassen, weshalb man sich »einstimmig« dazu entschlossen habe, »nicht am Wahlbetrug teilzunehmen, den das Regime von Maduro organisiert«.

Der vorhersehbare Schritt bedeutet für die radikalsten Teile der Opposition einen Verlust nicht nur lukrativer Mandate, sondern auch des letzten verbliebenen Rests von demokratischer Legitimation. Die Nationalversammlung war seit der Wahl 2015 die einzige Institution in Venezuela, in der die Rechte über eine Mehrheit verfügte. Auch der selbsternannte »Übergangspräsident« Juan Guaidó zieht die vermeintliche Legitimität ...

Artikel-Länge: 4365 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.