1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
30.07.2020 / Inland / Seite 4

Streit um Ex-V-Mann »Murat Cem«

NRW-Innenministerium will öffentliche Aussage seines früheren Informanten verhindern

Claudia Wangerin

Der Mann, dessen Warnungen vor dem mutmaßlichen Berliner Lkw-Attentäter ignoriert wurden, könnte nach Berichten von WDR und Süddeutscher Zeitung wohl höchstens unter strengen Auflagen im Untersuchungsausschuss des Bundestags aussagen. Das nordrhein-westfälische Innenministerium teilte Mitgliedern des Ausschusses demnach kürzlich mit, dass der frühere Informant des Düsseldorfer Landeskriminalamts (LKA) nicht ohne weiteres vor dem Ausschuss auftreten könne, weil jeder Hinweis auf dessen Identität oder Aufenthaltsort seinen Tod bedeuten könne.

Das Ministerium erklärte dazu am Mittwoch auf Nachfrage der Deutschen Presseagentur: »Mit der Aufklärung der Abläufe und Hintergründe des terroristischen Anschlags am Berliner Breitscheidplatz befassen sich derzeit drei Parlamentarische Untersuchungsausschüsse in den Ländern Berlin und Nordrhein-Westfalen sowie auf Bundesebene. Deshalb und aus Respekt vor dem Parlament äußert sich das nordrhein-westfälische Innenminist...

Artikel-Länge: 4082 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €