Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.07.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Bankenstabilität vor Profit

EZB-Aufseher empfehlen längeren Dividendenstopp für Kreditinstitute

Um das Funktionieren des EU-Bankensystems zu gewährleisten, gelten Profite erst einmal als nachrangig – jedenfalls für die Verantwortlichen in der Europäischen Zentralbank (EZB). Deren Bankenaufsicht verlängert wegen der Coronakrise ihre Empfehlung zum Verzicht auf Dividendenausschüttungen und Aktienrückkäufe für Geldhäuser um drei Monate. Die Institute sollen solche Vorhaben nun bis zum 1. Januar 2021 aussetzen, wie die EZB am Dienstag in Frankfurt am Main mitteilte. Die überarbeite Empfehlung sei befristet und eine Ausnahme. Sie ziele darauf ab, dass Banken in diesem unsicheren Umfeld in der Lage bleiben, Verluste zu verkraften und die Wirtschaft zu unterstützen, erklärten die Aufseher.

Bislang hat die EZB an die Finanzinstitute appelliert, bis mindestens zum 1. Oktober keine Gewinne auszuschütten. »Alle unsere ...

Artikel-Länge: 2567 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €