Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Freitag, 22. Januar 2021, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
27.07.2020 / Politisches Buch / Seite 15

»Gar nicht konservativ«

Rainer Zitelmann gefällt das: Jürgen Falter über Hitler als Revolutionär und die »Volkspartei« NSDAP

Leo Schwarz

Zu Beginn der 1980er Jahre begannen konservative Zeithistoriker und Politikwissenschaftler, die bei (links-)liberalen Kollegen bis dahin als gesichert geltende Annahme, bei der NSDAP habe es sich wähler- und mitgliedermäßig in der Hauptsache um eine »Mittelstandsbewegung« gehandelt, zu relativieren. Vor allem der Arbeiteranteil – bei Wählern und bei Mitgliedern – sei, behaupteten sie, deutlich höher gewesen als bislang angenommen; bald schon tauchte die These auf, die NSDAP sei die erste deutsche »Volkspartei« gewesen.

Dahinter stand ein einfaches, aber sehr grundsätzliches und verbissen verfolgtes Interesse: Neben der sowieso rundheraus zurückgewiesenen marxistischen These, die NSDAP sei nach Herkommen, Ideologie und politischer Funktion eine bürgerliche Partei gewesen, sollte nun auch der unangenehme Befund dementiert werden, dass die sozialen Trägerschichten der Partei in der Hauptsache dem kleinen und großen Bürgertum (einschließlich Mittel- und Großb...

Artikel-Länge: 9041 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €