Gegründet 1947 Mittwoch, 25. November 2020, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
24.07.2020 / Feuilleton / Seite 11

Zwischen Röntgenstrahlen und Hiroshima

»Marie Curie – Elemente des Lebens« erzählt das Leben der Nobelpreisträgerin als Séance

Peer Schmitt

Die Wissenschaftlerin hat es nicht leicht. Sie arbeitet hart. Marie Curie, geborene Sklodowska, hat sich in den Hinterhof des Labors, in dem sie und ihr Geschäftspartner und seit 1895 auch Ehemann Pierre Curie an der Zukunft werkeln, eine enorme Fuhre Pechblende liefern lassen, jetzt steht sie mitten in den schwarz glänzenden Gesteinsbrocken und stampft sie hustend mit einer Eisenstange. Nicht Wind nicht Wetter noch Schwangerschaft werden sie davon abhalten, den Schatz zu bergen, das Radium zu gewinnen. Radium wird ab 1898 ihr Spezialgebiet und Geschäftsmodell.

Der kostbare Rohstoff, zehn Milligramm davon in einer Tonne Pechblende, ist millionenfach radioaktiver als Uran, der Name des Elements strahlend wie seine Natur. Die Pechblende kam aus Jachymov (dt. Joachimsthal) im heutigen Tschechien, man verwendete sie in der Farbenproduktion. Marie Sklodowska war in Polen aufgewachsen, bevor sie sich 1891 in Paris an der Sorbonne einschrieb, um fortan der Wisse...

Artikel-Länge: 5629 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €